16/12/2012

Mutterschutz

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, hat sich bei mir privat einiges verändert: Zunächst habe ich geheiratet und meinen Namen geändert, dann drehte sich plötzlich alles um die Schwangerschaft.

Nun steht der Mutterschutz vor der Tür. Das bedeutet, dass ich mir (und dem Baby) für etwa 14 Wochen Ruhe gönnen werde. In dieser Zeit werde ich mich voll und ganz auf mein Privatleben konzentrieren. Die Arbeit bleibt außen vor.

Was bedeutet das für euch? Zunächst die gute Nachricht: Ich habe euch einige Blogartikel vorbereitet und so werdet ihr auch in den nächsten Wochen einiges zu lesen zu haben. Jetzt die schlechten Nachrichten: Natürlich wird es in den nächsten Wochen keine brandneuen Meldungen geben. Ebenso wenig kann ich auf Mails oder Leserfragen eingehen und ich werde auch keine Kommentare freischalten. Was euch aber nicht davon abhalten soll, trotzdem Kommentare zu hinterlassen.

Wenn alles wie geplant läuft, werde ich meine Arbeit im April wieder aufnehmen.

Bis dahin wünsche ich euch eine gute Zeit und bleibt mir treu! :-)

Copyright © 2012 Anke Goodwin - Klimaschutz-Selbstversuch - Alle Rechte vorbehalten

Powered by WordPress