31/07/2011

Öffentliche Abfalleimer

Nicht nur zu Hause wird Müll produziert, auch draußen auf der Straße oder im Park. Praktischerweise gibt es dafür Abfalleimer, die überall dort aufgestellt sind, wo Müll anfallen könnte. Sogar mitten im Wald.

Als ich neulich im Park war, fragte ich mich, wie das mit den Abfalleimern überhaupt funktioniert. Ich blickte mich um und sah hunderte Menschen, die angesichts des schönen Wetters nichts besseres zu tun hatten, als gemütlich zusammenzusitzen, zu grillen und einen großen Haufen Müll zu hinterlassen. Die Abfalleimer quollen nicht nur über, daneben häuften sich die Plastikbeutel…

Ich fragte mich, wie oft die Eimer geleert werden und wer das alles bezahlt. Außerdem wollte ich wissen, wie viel Müll man überhaupt in einen solchen Eimer werfen darf. Gibt es da Bestimmungen? Darf ich nur mein gebrauchtes Taschentuch hineinschmeißen? Oder auch den Pappteller, den Pappbecher, die drei übrig geblieben Würstchen, die leeren Flaschen, die Verpackungen, …?

Meine Recherchen ergaben mal wieder, dass es keine einheitliche Antwort gibt. Wie immer beim Thema Müll wird die Ausgangslage analysiert und ein individuelles Konzept erstellt. So kann es sein, dass die Abfalleimer in der Fußgängerzone einer Großstadt mehrmals täglich geleert werden, während die Abfalleimer im Wald höchstens einmal in der Woche geleert werden.

Es gibt sogar Städte, in denen der Bürger per Anruf die Leerung eines bestimmten öffentlichen Abfalleimers veranlassen kann.

Ebenso verhält es sich mit dem Müll, den der Bürger dort entsorgen darf. In einigen Städten ist man froh, wenn möglichst viel Müll im Abfalleimer landet, so dass die Straßen sauber bleiben. Zu diesem Zweck sind viele Städte bereit, die Mülleimer mit einem besonderen Design auszustatten, eine Plakatkampagne zum Thema zu starten oder sprechende Mülleimer aufzustellen, die sich bedanken oder lustige Geräusche machen, sobald man etwas hineinschmeißt.

Andererseits ist es verboten, seinen Hausmüll in den öffentlichen Abfalleimern zu entsorgen. Dafür sollte man die eigene Mülltonne verwenden.

Copyright © 2012 Anke Goodwin - Klimaschutz-Selbstversuch - Alle Rechte vorbehalten

Powered by WordPress