19/06/2011

Müllgebühren

Vergleicht man die Müllgebühren in verschiedenen Städten, zeigt sich, dass es die unterschiedlichsten Gebührensysteme gibt:

- die Gebühr richtet sich nach dem Behältervolumen, wobei der Bürger zwischen unterschiedlich großen Behältern wählen kann
- die Gebühr richtet sich nach dem Abfuhrintervall, wobei der Bürger zwischen einer wöchentlichen, einer 14tägigen oder einer 4wöchigen Abfuhr wählen kann
- es gibt eine Grundgebühr und eine Zusatzgebühr (die beispielsweise vom Behältervolumen abhängig ist)
- die Gebühr richtet sich nach dem Gewicht des Abfalls (das Verwiegen erfolgt am Fahrzeug)
- die Gebühr richtet sich nach dem volumen des Abfalls (die Messung erfolgt mit Ultraschall)
- und so weiter

Warum ist das so? Warum gibt es kein einheitliches System?

Setzt man sich mit dem Abfallsystem auseinander, stellt man fest, dass es gar nicht so einfach ist, die Müllabfuhr zu vereinheitlichen. Je nach Ort (Stadt oder Land), Einwohner, Jahreszeit und vielen anderen Parametern setzt sich der Müll immer anders zusammen. Daher wird für jede Stadt ein eigenes Konzept entwickelt. Ebenso verhält es sich mit den Gebühren. Auch diese müssen jeweils neu kalkuliert werden.

Doch bei meiner Recherche bin ich auf einen weiteren, interessanten Aspekt gestoßen: Um den Bürger dazu zu bringen, Müll zu vermeiden, werden nicht nur Infobroschüren gedruckt, Kampagnen in den unterschiedlichsten Medien geschaltet, Aufklärungsaktionen an Schulen und auf Marktplätzen gestartet, … sondern auch Gebühren erhoben und Rabattsysteme eingeführt. Denn wenn die Gebühren besonders hoch erscheinen, ist der Bürger bereit, weniger Müll zu verursachen. Und gibt es Rabatte, wenn der Bürger einen eigenen Komposthaufen nachweisen kann, werden diese gerne in Anspruch genommen (auch wenn man dazu zunächst mal einen Komposthaufen anlegen muss).

Müllgebühren sind also gar nicht so verkehrt. Und schaut man sich an, wie komplex die modernen Abfallanlagen aufgebaut sind, dann ist man gerne bereit, einen kleinen Beitrag dazu zu leisten.

-

Das könnte dich außerdem interessieren: Was ist Müll?

20/06/2011

Guter Artikel! Ich werde da noch mal nachhaken!

Erhard

Copyright © 2012 Anke Goodwin - Klimaschutz-Selbstversuch - Alle Rechte vorbehalten

Powered by WordPress