29/05/2011

Aus Alt mach Neu

Ich bin ein großer Fan des Recyclingbastelns. Vielleicht ist das bei Designern angeboren? ;) Heute stelle ich euch einige meiner Lieblings-Recycling-Tipps vor:

Alte Bonbon-Behälter eignen sich gut, um darin Perlen oder Saatgut aufzubewahren. Besonders empfehlenswert sind Tic-Tac-Behälter, da diese durchsichtig sind.

Die Verschlusskappen von Sprühsahne geben eine hervorragende Puddingform ab: Pudding einfüllen, kalt werden lassen und anschließend stürzen.

Alte Ketchupflaschen eignen sich zum Kuchen backen: Zuckerguss einfüllen und mit Hilfe der kleinen Öffnung perfekte Kuchenverzierungen zaubern.

Die Folie von Schokoladentafeln kann als Isoliermaterial dienen, indem man damit den Brotkorb auskleidet. Das führt dazu, dass die Brötchen und Toastscheiben länger warm bleiben. Die Folie kann mit Hilfe eines Tuches verdeckt werden.

Aus einer alten Küchenreibe kann man einen Lampenschirm basteln. Die unterschiedlichen Seiten der Reibe werfen interessante Lichtmuster an die Wände.

Ein alter Flachbildfernseher lässt sich mit etwas Tafelfarbe zu einer originellen Tafel umarbeiten. Das funktioniert natürlich auch mit allen anderen flachen Gegenständen.

Eine alte Tür ist die ideale Schreibtischplatte: Das Loch vom Türschloss kann für die Computerkabel genutzt werden. Stellt man einen Mülleimer unter die Briefklappe, muss man sich nicht immer verrenken, um etwas in den Papierkorb zu schmeißen.

Eigentlich lässt sich alles zum Tisch umarbeiten. Man benötigt nur eine glatte Oberfläche (zum Beispiel eine Tür, ein Fenster, ein Spiegel oder eine stabile Pappe) und ein Untergestellt (zum Beispiel Bücher, Ziegelsteine oder Flaschen).

Das Buch “Mach neu aus alt” von Henrietta Thompson stellt viele weitere, lustige Recycling-Tipps vor. Viel Spaß beim stöbern!

07/06/2011

Interessanter Post. Würde gern mehr Beitraege zu dem Thema lesen. Freu mich auf die naechsten Posts.

Rene

Copyright © 2012 Anke Goodwin - Klimaschutz-Selbstversuch - Alle Rechte vorbehalten

Powered by WordPress